.

LuXXamed

LuxxamedSeit dem 01.10.2013 kann ich in meiner Praxis nun auch Mikrostromtherapie anbieten. Diese Art von Mikrostromtherapie setzt bei dem Zellstoffwechsel an und stimuliert den Energiehaushalt in der Zelle sehr stark und erhöht die Zellwanddurchlässigkeit für Nährstoff- und Sauerstoff-zufuhr, sowie den Abfuhr von Abfallstoffe. Somit kann die Zelle viel besser funktionieren und sogenannte „ stumme Zonen“ erwachen wieder zu Leben. Das erste Gerät für die Therapie mit Mikroströmen unterschiedlicher Frequenz wurde 1990 von Glenn Smith, USA entwickelt. In einer wissenschaftlichen Studie von Ngok Cheng aus 1982 wurden folgende Effekte Mikrostrom  zugeordnet:

 

  • ATP Produktion geht um bis zu 500 % hoch, ATP ist Energielieferant für die Zelle.
  • Proteinsyntese geht um 70 % hoch, dies dient dem Zellaufbau.
  • Abbauprodukteabtransport geht um 40 % hoch.

Schmerzlinderung:

Entzündungsschmerzen werden durch eine Wechselwirkung von Hyperalgetische (Schmerzsteigernde)und Analgetische (Schmerzlindernde) Mediatoren, Zitokine verursacht. Mikrostrom verringert die Hyperalgetische Zitokine und erhöht die Analgetische Zitokine. In einer Untersuchung wurde festgestellt dass sich pathologische Zitokinwerte durch Mikrostrom innerhalb von 90 Minuten normalisierten!

 

Postoperativ:

Die Mikroströme der Luxxamed Therapie aktivieren den Stoffwechsel geschädigter Zellen und verbessern den Lymphabfluss im betroffenen Gewebe. Dadurch wird die Entgiftung der geschädigten Region angeregt, die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und so die Heilungsphase deutlich verkürzt. Das gilt selbst für den Stoffwechsel nicht- oder nur spärlich durchbluteter Körperteile, wie Bänder, Sehnen und Knorpel.

 

Einsatzgebiete:

Die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig, von Bandscheibenvorfall bis Immunstärkung, Regeneration, Leistungssteigerung bei Sportler, Schmerzlinderung bei fast allen orthopädischen Syndrome und vieles mehr. Die Therapie ist ohne Nebenwirkungen und nur bei Schwangeren und bei Krebspatienten kontraindiziert.

 

Behandlungsablauf:

Sie können jederzeit mit mir eine kostenlose Probebehandlung vereinbaren. Die Therapie benötigt keine Ärztliche Überweisung. Durchschnittlich werden 6 – 10 Behandlungen benötigt um das Therapieziel zu erreichen, idealerweise 2 Wochen mit 3 Behandlungen pro Woche, dann 2 Wochen 2 Behandlungen pro Woche. Diese Behandlung ist eine individuelle Gesundheitsleistung und wird nicht von der Krankenkasse übernommen.

 

 



.